Max Akademie
Strasburg

Über uns

Die erste Gruppe 2008

Am 29. November 2007 wurde in der Aula der Regio­nal­schule Stras­burg im Beisein von Bürger­meister Norbert Raulin die „Max Akademie Stras­burg“ feier­lich eröffnet. Das Projekt bietet ein schul­ergän­zendes Bildungs- und Frei­zeit­an­gebot für Kinder und Jugend­liche im Raum Stras­burg (Um) an. Die Stif­tung will dadurch Grund­lagen für länger­fris­tige Schul- und Arbeits­per­spek­tiven schaffen und fördert mit ihren Ange­boten Selbst­wert­ge­fühl und verant­wor­tungs­be­wusstes, gewalt­freies Mitein­ander, Fair­ness, Neugierde und Freude am krea­tiven Tun, Lern­willen und Sprach­kom­pe­tenz.

Das Projekt beginnt mit Kindern aus den 4. Klassen der Grund­schule. Die Kinder finden sich zu jeweils einer Gruppe mit festen Regeln zusammen. Ziel ist es, diese Gruppen bis zu ihrem Schul­ab­schluss zu fördern und ihnen abschlie­ßend bei der Berufs­fin­dung behilf­lich zu sein.

Das Programm ist viel­seitig: Ange­boten werden schul­ergän­zende Akti­vi­täten nach dem Schul­un­ter­richt am Mitt­woch, in sich aufbau­ende Projekte am Freitag, ein weit gefä­chertes Projekt­pro­gramm an den Sonn­abenden und klei­nere Reisen in den Ferien.