Max Akademie
Strasburg
26.10.2009

Ferien im Müritz-Nationalpark

Feri­en­fahrt Stein­mühle 26. ‑28. Oktober 2009

Projekt­leiter: Fred Borgwald
Betreuer: Anita Wasser­strahl, Jörg Vangermain
Teil­nehmer: Max Schme­ling, Max Gärtner, Bendix Gruhlke, Artem Gruber, Olliver
Degelow, Paul Schülke, Alex- Andreas Ebert, Markus Kuhn, Alex Salzmann,
Rolf Nadazy, Nico Bogdan, Luisa Nowak, Marlen Brüske, Michelle Meyer, Laura- Jane Massow, Anika Fred­rich, Tina Rossow und Julia Klein

Vor Ort wurden wir von Kerstin, Klaus, Ines und Vera betreut und Monika und Heidi kümmerten sich um unser leib­li­ches Wohl.
Montag um 9.00 Uhr star­teten wir mit dem Bus- Unter­nehmen Tonne an der Regio­nalen Schule „Am Wasser­turm“ unsere Feri­en­fahrt nach Stein­mühle. Die Kleinen waren mit Karin Winkel­mann und Gesine Geske in Rich­tung ZERUM Uecker­münde unterwegs.

Nach einstün­diger Fahrt erreichten wir den versteckt gele­genen Zielort im Müritz- Natio­nal­park. Hier enden auch alle öffent­li­chen Straßen und der Bus hatte alle Mühe zu drehen.

Nach der Zimmer­auf­tei­lung, die ohne größere Probleme gemeis­tert wurde, erle­digten wir die Haus- und Hofrunde und ließen die Beleh­rung über uns ergehen. In den vergan­genen 12 Monaten hatte sich einiges getan. Der Grill­platz hatte ein neues Outfit bekommen und als High­light war eine tolle Seil­bahn entstanden.

Zum Mittag gab es Hühner­brühe und Scho­ko­la­den­pud­ding. Die Sitz­platz­ver­tei­lung wurde, wie bei allen Mahl­zeiten, ausge­lost. Das Essen war nach einhel­liger Meinung gut und Wünsche wurden durch Heidi und Monika nach Möglich­keit erfüllt. Das Verlangen nach morgend­li­chem Milch­reis wurde gestillt, fand aber aufgrund mangelnder Nach­frage keine Wieder­ho­lung. Am Mitt­woch gab es Buletten, Misch­ge­müse und Kartof­feln und zur Abreise hatten die Damen Gulasch und als Nach­tisch Scho­ko­la­den­pud­ding serviert.
Der Diens­tag­abend grenzte mit Abend­brot, Knüp­pel­ku­chen und Bock­wurst am Stock schon an Völlerei.

Zur Freude der Eltern werden die lieben Kleinen das Taschen­geld wieder mir nach Hause bringen, da keine Einkaufs­mög­lich­keiten vorhanden waren. Wozu auch, denn einige hatten Süßes und Salziges im Über­fluss aus den heimi­schen Vorrats­kam­mern gebunkert.

Das Programm!

Vormittag

Nach­mittag

Abend
Montag

Anreise, Zimmer­auf­tei­lung,
Beleh­rung, Haus- und Hofrunde,

Waldralley, Frei­zeit, Ruder­boot für Markus, Alex, Nico und Rolf

Verste­cken im Freien, Seilbahn,
Tabu, UNO, Stadt-Land-Fluss

Dienstag

Natio­nal­park- Was ist das?
3 Stunden Wande­rung im NP

Schwirr­höl­zerbau, Stöcker für Knüp­pel­ku­chen, Holz für Lager­feuer, Seil­bahn, Ruder­boot­lehr­gang für Laura und Marlen, Tischkicker

Dämmer­waldex­kur­sion,
Abend­essen, Knüp­pel­ku­chen, Verste­cken im Freien, Bock­wurst am Stock, Seilbahn

Mitt­woch

Wald­glas- Exkur­sion, Moore- schaurig und schön

Zurück in Strasburg

Es waren schöne Tage und viel­leicht kommen wir 2010 wieder nach Steinmühle.